Umweltmedizin

Die Umweltmedizin befasst sich mit den Auswirkungen, welche die mit Schadstoffen belastete Umwelt auf den menschlichen Organismus hat, und greift dafür auf unterschiedliche Teildisziplinen der Medizin zurück.

Bei meinen Patientinnen und Patienten sind immer mehr Beschwerden auf Umweltfaktoren, wie Schadstoffe in der Wohnumgebung, zurückführen.

Umweltschadstoffe können eine Vielzahl von Erkrankungen der oberen Atemwege auslösen, wie akute und chronische Entzündungen der Nase bzw. der Nasennebenhöhlen, des Rachens, des Kehlkopfs sowie allergische Erkrankungen. Im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung beziehe ich bei der Diagnose allergischer Reaktionen immer auch umweltmedizinische Erklärungsansätze mit ein. Geeignete Therapien umfassen gezielte Sanierungsmaßnahmen im Wohnbereich oder alternativ Entgiftungs- bzw. Aufbaubehandlungen.